holzpellets.net weiterempfehlen:
Kundenbewertungen von holzpellets.net

Pellets Untermarchtal: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Alb-Donau-Kreis
Untermarchtal

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Untermarchtal zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 89617 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg
+ mehr Produktinfos
Qualitäts-Holzpellets ENplus-A1
A1 ist die Qualität für Verbraucher mit den üblichen Holzpellets-Öfen für Einfamilienhäuser.
22,50 Cent / kg
(=225,00 € / to.)
1.350,00 €
1 Einblaspauschale 30,00 € / Abladestelle 30,00 €
Summe: 1.380,00 €
+ 7% MwSt. 96,60 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.476,60 €
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:ILZHÖFERS Nachf. Inh. Walch KG
Siebentischstrasse 16a
86161 Augsburg
Zahlungsarten:
Vorauskasse
EC-Karte
Lieferzeit ca. 2 Wochen - der genaue Termin wird mit Ihnen tel. abgestimmt!
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Untermarchtal

Die Pelletspreise für Untermarchtal bleiben auch im Herbst günstig und ziehen - anders als in den letzten Jahren - zu Beginn der Heizperiode nur leicht an.

Wie der Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV) kürzlich mitgeteilt hat, ist der Indexpreis (Abnahme 6 Tonnen, frei Haus, inkl. MwSt.) per MItte Oktober gegenüber dem Vormonat nur leicht um 1,3 Prozent, auf derzeit 252,18 Euro/Tonne angestiegen.

Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich derzeit sogar ein respektabler Preisvorteil von mehr als zehn Prozent, denn vor Jahresfrist stand der DEPV-Indexpreis noch bei gut 282 Euro pro Tonne.

Bei einer durchschnittlichen Bestellmenge von ca. 5 Tonnen lässt sich somit ein Preisvorteil von gut 150 Euro errechnen!

Nach wie vor profitieren die Pelletheizer vom sehr milden vergangenen Winter, denn durch den geringen Verbrauch sind die Läger nach wie vor gut gefüllt, was auf die Handelsmarge von Produzenten und Händler drückt.

Der Preisvorteil gegenüber Heizöl ist trotzdem auf rund 23 Prozent gefallen, da hier kürzlich der niedrigste Stand seit rund vier Jahren erreicht wurde.
Im Vergleich zu Gaskunden heizen die Besitzer einer Pelletheizung derzeit rund 26 Prozebt günstiger!
... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Untermarchtal

Allmendingen
Emeringen
Oberstadion
Rottenacker
Unterstadion
Betzenweiler
Seekirch
Unlingen
Uttenweiler
Zwiefalten

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Grunbachsägmühle
Pilsach
Uhlenbrook
Lüdersdorf
Palingen
Hameln
Hameln
Kirmutscheid
Weihermühle
Jena

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Die genaue Terminabstimmung der Lieferung erfolgt in der Regel telefonisch durch unseren Partnerhändler in Untermarchtal. Bei der Bestellung können Sie lediglich eine Kalenderwoche und/oder den Lieferwunsch schriftlich eintragen. Bei der Disposition werden auf jeden Fall Ihre Terminmöglichkeiten berücksichtigt.
  • Wussten Sie, dass in Deutschland und Österreich mehr Holz-Pellets produziert als verbraucht werden. Teilweise werden über 30 Prozent ins benachbarte Ausland exportiert. Die meisten Pelletwerke stehen in Süddeutschland und in nördlichen Teil Österreichs, wo auch die Hauptabsatzmärkte sind.
  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Untermarchtal? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Wussten Sie, dass der Rohstoff bzw. das Rohmaterial für die Pelletproduktion in jederzeit ausreichender Menge vorhanden ist? Dabei müssen nicht einmal Bäume gefällt werden, denn hier handelt es sich um Sägespäne bzw. Sägemehl, das in der Holzindustrie ohnehin anfällt.