Pellets Zendscheid: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Rheinland-Pfalz
Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm
Zendscheid

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Zendscheid zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Für Ihre Anfrage sind mehrere Produkte verfügbar.
Bitte wählen Sie ein Produkt aus um ein individuelles Angebot zu erhalten.
Qualitäts-Holzpellets DINplus-Norm
20,80 Cent / kg
+ 5% MwSt.
(=208,00 € / to.
+ 5% MwSt.)
Qualitäts-Holzpellets DINplus-Norm
20,30 Cent / kg
+ 5% MwSt.
(=203,00 € / to.
+ 5% MwSt.)
Qualitäts-Holzpellets DIN-51-731
19,30 Cent / kg
+ 5% MwSt.
(=193,00 € / to.
+ 5% MwSt.)

Pellet News für Zendscheid

Gute Nachrichten für Pelletheizer! Die Pelletspreise für Zendscheid haben sich per Mitte Juni weiter verbilligt und stehen mittlerweile auf dem niedrigsten Stand seit dreieinhalb Jahren. Zuletzt konnten die Holzpresslinge Ende 2016/Anfang 2017 ähnlich günstig bestellt werden.

Wie der Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV) kürzlich mitgeteilt hat, liegt der bundesweite Indexpreis, der bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen, frei Haus, inkl. MwSt. und Einblaspauschale für die höchste Qualitätsstufe ENplus A1 erhoben wird, per Mitte Juni bei 228,02 Euro pro Tonne.
Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Minus von gut zwei Euro pro Tonne, vergleicht man die aktuellen Notierungen mit dem Vorjahr, ist sogar eine Reduzierung um rund 13 Euro pro Tonne festzustellen.

Wer also auf Schnäppchenjagd ist, kann auf dem aktuellen Niveau durchaus bestellen. Wir erwarten in den nächsten zwei Monaten eine Seitwärtsbewegung, bevor es im September mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder etwas nach oben gehen wird.

Wer die geplante Mehrwertsteuersenkung mitnehmen will, sollte mit der Bestellung vielleicht noch bis Anfang Juli warten, wobei entscheidend für die Berechnung der Leistungszeitpunkt, also die Lieferung ist. Der Einspareffekt von 2 Prozent (Holzprodukte haben nur einen reduzierten Mehrwertsteuersatz) fällt hier aber kaum ins Gewicht.

Im Vergleich zu Erdgas hat sich der Preisvorteil von Pellets für Zendscheid in letzter Zeit noch etwas erhöht und beträgt derzeit knapp 28 Prozent.
Die Heizölpreise haben sich hingegen nach dem Crash der Rohölpreise deutlich reduziert und sind derzeit sogar etwas günstiger als die Pelletspreise.
Wie lange dieser Effekt aber anhalten wird, ist fraglich. Bisher waren die Zeiträume, in denen der Preisvorteil bei den Ölheizern lag, eher kurz.

... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Zendscheid

Burbach
Kyllburg
Kyllburgweiler
Malberg
Seffern
Sefferweich
Seinsfeld
Meisburg
Mürlenbach
Weidenbach

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Grub
Berlin
Groß Twülpstedt
Krefeld
Bolanderhof
Kolbenmühle
Königstein/Sächsische Schweiz
Halle (Saale)
Neu Runstedt
Oberkatz

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Zendscheid? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Wussten Sie, dass der Rohstoff bzw. das Rohmaterial für die Pelletproduktion in jederzeit ausreichender Menge vorhanden ist? Dabei müssen nicht einmal Bäume gefällt werden, denn hier handelt es sich um Sägespäne bzw. Sägemehl, das in der Holzindustrie ohnehin anfällt.
  • Die in unserem Preisrechner angezeigten Preise für Zendscheid verstehen sich generell inklusive Lieferung frei Haus. Eine eventuell aufgeführte Einblaspauschale wird unabhängig von der Entfernung und von der Abnahmemenge erhoben und bezieht rein auf das Einblasen der Ware.
  • Warum werden nur sieben Prozent Mehrwertsteuer berechnet? Es handelt sich hier um ein landwirtschaftliches Produkt, das mehrwertsteuerbegünstigt ist. Volkswirtschaftlich ist das auch richtig ist, da bei diesem Energieträger die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in Inland bleiben. Bei Erdöl findet etwa die Hälfte der Wertschöpfung im Ausland statt.