Holzpellets-Charts
Pellets Preisrechner

Die Holzpellets-Preisentwicklung als 5-Jahres-Chart

Der Chart zeigt die Entwicklung der Pelletspreise der letzten fünf Jahre. Es wird hieraus sehr schnell sichtbar, dass es bei Holzpellets nicht die täglichen Schwankungen gibt, wie dies beispielsweise am Heizöl-Markt der Fall ist. Die Anpassung der Pelletspreise erfolgt in der Regel ein bis zweimal pro Monat.

Durchschnittliche Entwicklung der Holzpelletspreise bei Online-Bestellung und einer Abnahmemenge von 6 Tonnen, frei Haus, inkl. MwSt.

 

Entscheidend für die Preisentwicklung ist hauptsächlich der Rohstoffeinkauf der Pellets-Produzenten. Je nach Auftragslage in der holzverarbeitenden Industrie, fällt viel oder weniger Sägespäne bzw. Restholz an, dass dann zu Holzpellets verarbeitet werden kann. Da viele Pelletsproduzenten gleichzeitig auch Pelletshändler sind, erfolgt die Anpassung hier oft sehr zeitnah, wenngleich mittlerweile die Pelletslieferanten auch große Lagerkapazitäten vorhalten, um Marktschwankungen ausgleichen und auch Nachfragespitzen abfedern zu können. Daher hat die Schwankungsbreite der Pelletspreise in letzter Zeit auch deutlich abgenommen.

Die Holzpellets-Preisentwicklung als Langzeit-Chart

Aus dieser Darstellung wird erkennbar, dass es auch bei den Holzpelletspreisen in der Vergangenheit schon zu Turbulenzen gekommen ist. Die ersten stammen aus einer Zeit, in der sich der Holzpellets-Markt noch in der Entwicklungsphase befand und eine sehr schnell steigende Nachfrage auf ein noch sehr begrenztes Pellet-Angebot traf.

 

Zwischenzeitlich haben sich die Holzpelletspreise stabilisiert, da viele Pelletsproduzenten und Holzpellets-Lieferanten große Lagerkapazitäten aufgebaut haben, um auch dann noch lieferfähig zu sein, wenn die Nachfrage nach Holzpellets überraschend stark zunehmen sollte. Dies war dann mit Ausbruch des Ukraine-Kriegs der Fall, der die Holzpelletspreise leider trotzdem deutlich ansteigen ließ. In Verbindung mit der forcierten Energiewende gab es erneute Lieferengpässe. Bereits zuvor sorgte das Ende der Corona-Krise für eine vorübergehende Verknappung am Holzmarkt, was die Pelletspreise ebenfalls nach oben getrieben hat.
Grundsätzlich gibt es bei Holzpellets nicht die täglichen Schwankungen, wie dies beispielsweise am Heizöl-Markt der Fall ist. Die Anpassung der Pellets-Notierungen erfolgt durch die Händler bzw. Anbieter in der Regel ein bis zweimal pro Monat.

Preisabo

Immer auf dem aktuellen Stand

Keine Preisbewegung mehr verpassen.

Bitte geben Sie in nachfolgendes Feld Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich für unseren kostenlosen Preisabo-Service zu registrieren. Somit erhalten Sie künftig bei jeder Preisänderung (oder mindestens einmal pro Monat) den aktuellen Holzpellets-Preis bequem per E-Mail. Vorschau anzeigen