Holzpllets-Marktberichte
Pellets Preisrechner

Holzpellets-Markt: Pelletspreise ziehen wieder an!

18.06.2013 von Josef Weichslberger

Die Pelletspreise haben im Juni im Vergleich zum Mai überraschend leicht angezogen!
Wie der Deutsche Energieholz und Pellet Verband (DEPV) kürzlich mitgeteilt hat, ist der bundesweite Referenzpreis bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen frei Haus, auf durchschnittlich knapp 265 Euro pro Tonne angestiegen.

Im Vormonat Mai lag der Preis noch bei knapp 264 Euro, im  Vorjahresmonat Juni kostet die Tonne Holzpellets im Schnitt nur 225 Euro.

Ob damit der saisonbedingte Rückgang in diesem Jahr schon frühzeitig sein Ende gefunden hat, ist derzeit schwer einschätzbar.

Fest scheint allerdings zu stehen, dass mit keinem größeren Rückgang der Pelletspreise mehr zu rechnen ist und deshalb die Empfehlung gilt, jetzt rechzeitg für den nächsten Winter einzulagern, obwohl der letzte gefühlt erst ein paar Tage zurück liegt.

Die Gründe für den erhöhten Pelletspreis in diesem Jahr sind vielfältig.
Zum einen war die Nachfrage aufgrund des sehr langen Winters stets hoch und die Läger bei Produzenten und Handel meist leer.
Zum anderen ist auch der Preis für Sägespäne, was ja das Rohmaterial für die Holzpellets-Produktion ist, deutlich höher als im Vorjahr.
Viele Waldbesitzer sehen sich nicht dazu angehalten, bei der nach wie vor unsicheren Finanzlage, größere Mengen Holz einzuschlagen und auch von Naturkatastrophen und vom Borkenkäfer blieb die Waldwirtschaft bisher weitgehend verschont.

Pellets-News vom 05.07.2013

Holzpellets-Markt: Deutlich verringerter Holzeinschlag treibt Pelletspreise!

Trotz guter Holzpreise wurde im Jahr 2012 deutlich weniger Holz eingeschlagen als im Vorjahr.

Pellets-News vom 31.05.2013

Holzpellets-Markt: Pellets rechtzeitig bestellen!

Die kalte Witterung lässt den Auftragsbestand beim Handel wachsen und die Lieferzeiten werden länger.