Holzpllets-Marktberichte
Pellets Preisrechner

Holzpellets-Markt: Preise fangen langsam an zu bröckeln!

18.04.2013 von Josef Weichslberger

Mit dem Ende des extrem lang andauernden Winters gehen am deutschen und österreichischen Markt für Holzpellets langsam aber sicher auch die Preise etwas zurück.

So kann der Deutsche Energieholz und Pellet-Verband (DEPV) für April einen Referenzpreis von knapp 271 Euro/Tonne vermelden, was geringfügig unter Vormonat (272 Euro/Tonne) aber leider immer noch deutlich über den Werten des Vorjahres liegt, wo der Pelletspreis im April noch bei durchschnittlich 230 Euro/Tonne gelegen hatte.

Nach den Erfahrungen der letzten Jahre dürften sich die Notierungen nun bis Juni/Juli aber permanent weiter nach unten entwickeln, bevor im Spätsommer dann wieder mit anziehenden Pelletspreisen gerechnet werden muss.

Mit 1,4 Millionen Tonnen wurden in Deutschland im vergangenen Winter soviele Holzpellets verkauft und verbraucht wie noch nie.

Trotz der zuletzt doch deutlich gestiegenen Pelletspreise und der gleichzeitg etwas zurückgehenden Heizölpreise, bleibt der Preisvorteil gegenüber fossilen Energieträgern augenfällig.
So sparen Pelletheizer gegenüber Besitzern einer Gasheizung derzeit rund 23 Prozent, gegenüber Ölheizern beträgt die Einsparung im Bezug auf die Brennstoffkosten sogar ca. 27 Prozent.

Pellets-News vom 02.05.2013

Pelletspreise auch in Österreich auf dem Rückzug!

Die Preise für Holzpellets sind in Östereich in den letzten Wochen deutlich gefallen.

Pellets-News vom 09.04.2013

Holzpellets-Markt: Preisabschwung lässt weiter auf sich warten!

So hartnäckig sich der Winter bisher gehalten hat, so stabil zeigt sich auch das Preisniveau im bisherigen Verlauf des Aprils.