Pellets Bietigheim-Bissingen: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Baden-Württemberg
Landkreis Ludwigsburg
Bietigheim-Bissingen

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Bietigheim-Bissingen zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Für Ihre Suche könnten auch noch andere Orte interessant sein:
Bietigheim (Landkreis Rastatt)
Bissingen (Landkreis Dillingen an der Donau)
Bissingen an der Teck (Landkreis Esslingen)
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 74321 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg Qualitäts-Holzpellets DINplus-Norm
20,50 Cent / kg
(=205,00 € / to.)
1.230,00 €
1 Einblaspauschale 35,00 € / Abladestelle 35,00 €
Summe: 1.265,00 €
+ 7% MwSt. 88,55 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.353,55 €
(Einzelpreis: 225,59 € / to. inkl. MwSt. und inkl. Lieferung)
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:Eckhardt
Rathausstrasse 23
64750 Lützelbach
Zahlungsarten:
bar
Rechnung
Vorauskasse
EC-Karte
Lieferzeit:
ca. 1 Woche
Den genauen Liefertermin stimmen wir telefonisch mit Ihnen ab!
Kundenmeinung zum Händler Eckhardt:
holzpellets.net4.33 Sternevon Hermann G.
Kundenmeinung zum Händler Eckhardt Die Lieferung war pünktlich, Holzpellets sind gut. Und der Fahrer vom LKW

war mal einer der sehr gut fahren kann, und sein Handwerk versteht.
4,33 Sterne!
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Bietigheim-Bissingen

Wie auch im letzten Jahr, haben die Pelletspreise für Bietigheim-Bissingen im August die Kehrtwende vollzogen und sich im Vergleich zum Vormonat leicht verteuert.
Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV) heute mitgeteilt hat, ist der bundesweite Durchschnittspreis, der bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen, frei Haus und inkl. MwSt. für die höchste Qualitätsstufe ENplus A1 erhoben wird, von 236,82 Euro per MItte Juli, auf 238,70 Euro pro Tonne angestiegen. Das ist ein Plus von 0,8 Prozent.
Im Vorjahresmonat mussten per Mitte Augsut 237,49 Euro bezahlt werden, woraus sich auf Jahressicht eine Teuerung von lediglich 0,5 Prozent errechnen lässt.

Betrachtet man sich die Pelletspreise für Bietigheim-Bissingen nach Regionen, ist festzustellen, dass die Notierungen im Süden und in der MItte derzeit am günstigsten sind. Im Norden und Osten liegt der Preis pro Tonne rund 4 Euro höher.

Hoch bleibt auf jeden Fall der Preisvorteil im Vergleich zu anderen Energieträgern. Heizöl kostet in diesen Tagen rund 25 Prozent mehr als Holzpellets, Gaskunden müssen knapp 24 Prozent mehr für ihren Brennstoff bezahlen.

Die Preiswende am Pellet-Markt kommt wenig überraschend. Sie vollzieht sich fast immer in der Zeit von August bis September, wenn die Einlagerungsaktionen der Produzenten und der Händler auslaufen.
Nun müssen Pelletheizer damit rechnen, dass die Holz-Presslinge zum Winter hin permanent etwas teuerer werden, bevor es im Februar/März wieder nach unten Richtung Sommerpreise geht.

Wer es also einrichten kann, sollte seinen Jahresbedarf in den Monaten Juni bis August ordern. Die Ersparnis zu den Winterpreisen liegt bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen immerhin bei 120 bis 180 Euro pro Lieferung.
... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Bietigheim-Bissingen

Illingen
Neckarwestheim
Bönnigheim
Erdmannhausen
Großbottwar
Kornwestheim
Marbach am Neckar
Remseck am Neckar
Steinheim an der Murr
Vaihingen an der Enz

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Nürnberg
Train
Cottbus
Hamburg
Dönkendorf
Unna
Viersen
Alterkülz
Bernterode
Kamsdorf

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Die in unserem Preisrechner angezeigten Preise für Bietigheim-Bissingen verstehen sich generell inklusive Lieferung frei Haus. Eine eventuell aufgeführte Einblaspauschale wird unabhängig von der Entfernung und von der Abnahmemenge erhoben und bezieht rein auf das Einblasen der Ware.
  • Wussten Sie, dass der Rohstoff bzw. das Rohmaterial für die Pelletproduktion in jederzeit ausreichender Menge vorhanden ist? Dabei müssen nicht einmal Bäume gefällt werden, denn hier handelt es sich um Sägespäne bzw. Sägemehl, das in der Holzindustrie ohnehin anfällt.
  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Bietigheim-Bissingen? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Warum werden nur sieben Prozent Mehrwertsteuer berechnet? Es handelt sich hier um ein landwirtschaftliches Produkt, das mehrwertsteuerbegünstigt ist. Volkswirtschaftlich ist das auch richtig ist, da bei diesem Energieträger die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in Inland bleiben. Bei Erdöl findet etwa die Hälfte der Wertschöpfung im Ausland statt.