Pellets Rötsweiler-Nockenthal: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Rheinland-Pfalz
Landkreis Birkenfeld
Rötsweiler-Nockenthal

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Rötsweiler-Nockenthal zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 55767 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg
+ mehr Produktinfos
Qualitäts-Holzpellets ENplus-A1
A1 ist die Qualität für Verbraucher mit den üblichen Holzpellets-Öfen für Einfamilienhäuser.
23,50 Cent / kg
(=235,00 € / to.)
1.410,00 €
+ 7% MwSt. 98,70 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.508,70 €
(Einzelpreis: 251,45 € / to. inkl. MwSt. und inkl. Lieferung)
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:Ahlert Junior Mineralöle GmbH & Co.KG
Saerbeckerstrasse 130
48268 Greven
Zahlungsarten:
bar
Rechnung
EC-Karte
Lieferzeit:
ca. 1 Woche
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Rötsweiler-Nockenthal

Wie erwartet sind die Pelletspreise für Rötsweiler-Nockenthal in Deutschland auch per Mitte Mai weiter zurückgegangen und haben aller Voraussicht nach bereits jetzt das Sommer-Preisniveau erreicht.

Wie der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) kürzlich mitgeteilt hat, ist der bundesweite Brutto-Indexpreis, der bei einer Abnahmemenge von sechs Tonnen, frei Haus, für Pellets für Rötsweiler-Nockenthal der höchsten Qualitätsstufe ENplus A1 ermittelt wird, von 235,41 Euro pro Tonne im April, per Mitte Mai auf 227,67 Euro pro Tonne zurückgegangen.
Dies ist ein Abschlag von über drei Prozent, nachdem die Notierungen bereits im Vormonat um mehr als 5,5 Prozent gefallen sind.
Im Vergleich zum Vorjahresmonat kosten Holzpellets für Rötsweiler-Nockenthal lediglich gut drei Euro pro Tonne oder 1,2 Prozent mehr.

Die Teuerung beim Brennstoff Holzpellets für Rötsweiler-Nockenthal bleibt also weiterhin sehr gering, während der Preisvorteil im Vergleich zu anderen Energieträgern weiter angewachsen ist.
Im Vergleich zu Heizöl bieten Pellets für Rötsweiler-Nockenthal derzeit einen Kostenvorteil von gut 30 Prozent, Gaskunden müssen für ihr Brennmaterial aktuell rund 23 Prozent mehr bezahlen!

In diesem Jahr ist ein besonders steiler Rückgang der Pelletspreise für Rötsweiler-Nockenthal zu beobachten.
Allein von Mitte März bis Mitte Mai betrug dieser knapp 10 Prozent. Das ist mehr, als in den letzten Jahren der gesamte Rückgang vom Jahreshoch bis zum Tiefstand ausmachte.
Die Pelletspreise für Rötsweiler-Nockenthal haben also binnen weniger Wochen das Sommerpreis-Niveau erreicht und es ist davon auszugehen, dass es von nun an kaum mehr größere Abschläge geben wird, bevor es ab September wieder nach oben geht.
Vor allem im Süden gab es in den letzten acht Wochen einen bemerkenswert starken Rückgang von über 30 Euro pro Tonne, während die Nachlässe im Norden bzw. Osten "nur" bei 18 Euro pro Tonne lagen.

Wir sind der Meinung, dass die Pelletspreise für Rötsweiler-Nockenthal schon sehr nahe am Jahrestief liegen und empfehlen daher ab sofort, bereits jetzt für den kommenden Winter einzubunkern.
... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Rötsweiler-Nockenthal

Allenbach
Elchweiler
Gerach
Gollenberg
Hattgenstein
Kronweiler
Oberwörresbach
Reichenbach
Rimsberg
Schmißberg

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Stuttgart
Nürnberg
Mitwitz
Neu-Ulm
Mühltal
Milow
Neuenkirchen
Hipstedt
Weißwasser/Oberlausitz
Schömberg

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Rötsweiler-Nockenthal? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Was heißt eigentlich CO2-neutral? Bei einer CO2-neutralen Verbrennung wird nur die Menge an CO2 freigesetzt, die im nachwachsenden Brennstoff wieder eingebunden wird. Die Menge an Kohlendioxyd (CO2), die also beim Verbrennen in die Atmosphäre gelangt, wurde zuvor vom wachsenden Holz aus der Luft entzogen. Wenn das Holz nicht genutzt, also verfault wäre, wäre diese Menge an Kohlendioxid ebenfalls freigesetzt worden.
  • Mengenangaben bei der Preisermittlung können nur geschätzt werden, da keiner genau sagen kann, welchen Menge sich noch im Lager befindet. Erst bei Abweichungen von mehr als 10 Prozent nach unten, ist unser Partnerhändler in Rötsweiler-Nockenthal berechtigt, den jeweils der tatsächlich gelieferten Tonnage zu Grunde liegenden höheren Preis zu verlangen.
  • Warum werden nur sieben Prozent Mehrwertsteuer berechnet? Es handelt sich hier um ein landwirtschaftliches Produkt, das mehrwertsteuerbegünstigt ist. Volkswirtschaftlich ist das auch richtig ist, da bei diesem Energieträger die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in Inland bleiben. Bei Erdöl findet etwa die Hälfte der Wertschöpfung im Ausland statt.