Pellets Unter-Hainbrunn: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Hessen
Landkreis Bergstraße
Unter-Hainbrunn

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Unter-Hainbrunn zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Für Ihre Suche könnten auch noch andere Orte interessant sein:
Dettingen unter Teck (Landkreis Esslingen)
Kirchheim unter Teck (Landkreis Esslingen)
Zell unter Aichelberg (Landkreis Göppingen)
Eningen unter Achalm (Landkreis Reutlingen)
Weilen unter den Rinnen (Landkreis Zollernalbkreis)
Zimmern unter der Burg (Landkreis Zollernalbkreis)
Rhodt unter Rietburg (Landkreis Südliche Weinstraße)
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 64757 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg Qualitäts-Holzpellets DINplus-Norm
24,50 Cent / kg
(=245,00 € / to.)
1.470,00 €
1 Einblaspauschale 35,00 € / Abladestelle 35,00 €
Summe: 1.505,00 €
+ 7% MwSt. 105,35 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.610,35 €
(Einzelpreis: 268,39 € / to. inkl. MwSt. und inkl. Lieferung)
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:Eckhardt
Rathausstrasse 23
64750 Lützelbach
Zahlungsarten:
bar
Rechnung
Vorauskasse
EC-Karte
Den genauen Liefertermin stimmen wir telefonisch mit Ihnen ab!
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Unter-Hainbrunn

Durchaus überraschend sind nach neuesten Informationen des Deutschen Energieholz- und Pelletverbandes (DEPV) die Pelletspreise für Unter-Hainbrunn in Deutschland per Mitte Februar im Vergleich zum Vormonat leicht zurückgefallen.
Der bundesweit, bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen, ermittelte Indexpreis für die höchste Qualitätsstufe ENplus-A1 liegt aktuell bei 261,61 Euro pro Tonne, frei Haus, inkl. Einblaspauschale und Mehrwertsteuer.

Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich somit ein Miniminus von 0,42 Euro pro Tonne.
Zieht man allerdings den Vorjahresmonat heran, lässt sich für Pelletheizer eine sicherlich sehr erfreuliche Ersparnis von gut 8 Euro pro Tonne oder knapp drei Prozent errechnen.

Somit scheint der Trend, entsprechend der aktuellen Witterung, bereits jetzt hin zu den Sommerpreisen zu gehen.
In den letzten Jahren brachte in der Regel der März, manchmal auch erst der April die Preiswende.
Der Tiefstand wird dann vermutlich wieder in den Monaten Juni bis August erreicht werden, bevor es ab September wieder nach oben geht.
Wer also kann, sollten seine Bedarfsdeckung möglichst in diesen Zeitraum verlegen!

Generell ist und bleibt das Preisniveau von Holzpellets für Unter-Hainbrunn auf einem sehr attraktiven Niveau, was auch der Vergleich mit den Energieträgern Erdgas und Heizöl aufzeigt.
Gasheizer zahlen aktuell rund 17 Prozent mehr, der Preisvorteil einer Pelletheizung ist im Vergleich zu einer Ölheizung, was die reinen Brennstoffkosten betrifft, aufgrund des jüngsten starken Preisrückganges am Ölmarkt auf derzeit rund 12 Prozent gefallen.
Sowohl Gas, als auch Heizöl werden in den nächsten Jahren, aufgrund der von der Bundesregierung beschlossenen CO2-Abgabe, jedoch deutlich teuerer werden, während Holzpellets für Unter-Hainbrunn nach jetzigem Kenntnisstand von jeglicher Besteuerung ausgenommen bleiben sollten.
... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Unter-Hainbrunn

Neckargerach
Schwarzach
Waldbrunn
Badisch Schöllenbach
Reichartshausen
Spechbach
Wilhelmsfeld
Gorxheimertal
Wald-Michelbach
Hesseneck

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Neidenstein
Berg
Berlin
Offenbach am Main
Pohlheim
Langenhagen
Düsseldorf
Viersen
Wahlenau
Heilbad Heiligenstadt

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Die Lieferung nach Unter-Hainbrunn erfolgt über einen Silotankwagen mit geeichtem On-Board-Wiegesystem. Das heißt, dass am Fahrzeug stets die Menge bestimmt werden kann, die bei Ihnen vor Ort eingeblasen wurde.
  • Der jährliche Verbrauch liegt in etwas doppelt so hoch wie beim Heizöl. Aber natürlich nur was die Menge anbelangt. Wer also vor der Umstellung der Heizungsanlage 3000 Liter Heizöl benötigt hat, braucht jetzt rund 6 Tonnen der Holzpresslinge, abzüglich Einsparung durch den besseren Jahresnutzungsgrad.
  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Unter-Hainbrunn? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Wussten Sie, dass der Rohstoff bzw. das Rohmaterial für die Pelletproduktion in jederzeit ausreichender Menge vorhanden ist? Dabei müssen nicht einmal Bäume gefällt werden, denn hier handelt es sich um Sägespäne bzw. Sägemehl, das in der Holzindustrie ohnehin anfällt.