Pellets Birkenau: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Hessen
Landkreis Bergstraße
Birkenau

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Birkenau zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 69488 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg Qualitäts-Holzpellets DINplus-Norm
20,50 Cent / kg
(=205,00 € / to.)
1.230,00 €
1 Einblaspauschale 35,00 € / Abladestelle 35,00 €
Summe: 1.265,00 €
+ 5% MwSt. 63,25 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.328,25 €
(Einzelpreis: 221,38 € / to. inkl. MwSt. und inkl. Lieferung)
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:Eckhardt
Rathausstrasse 23
64750 Lützelbach
Zahlungsarten:
bar
Rechnung
Vorauskasse
EC-Karte
Den genauen Liefertermin stimmen wir telefonisch mit Ihnen ab!
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Birkenau

Gute Nachrichten für Pelletheizer! Die Pelletspreise für Birkenau haben sich per Mitte Juni weiter verbilligt und stehen mittlerweile auf dem niedrigsten Stand seit dreieinhalb Jahren. Zuletzt konnten die Holzpresslinge Ende 2016/Anfang 2017 ähnlich günstig bestellt werden.

Wie der Deutsche Energieholz- und Pelletverband (DEPV) kürzlich mitgeteilt hat, liegt der bundesweite Indexpreis, der bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen, frei Haus, inkl. MwSt. und Einblaspauschale für die höchste Qualitätsstufe ENplus A1 erhoben wird, per Mitte Juni bei 228,02 Euro pro Tonne.
Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Minus von gut zwei Euro pro Tonne, vergleicht man die aktuellen Notierungen mit dem Vorjahr, ist sogar eine Reduzierung um rund 13 Euro pro Tonne festzustellen.

Wer also auf Schnäppchenjagd ist, kann auf dem aktuellen Niveau durchaus bestellen. Wir erwarten in den nächsten zwei Monaten eine Seitwärtsbewegung, bevor es im September mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder etwas nach oben gehen wird.

Wer die geplante Mehrwertsteuersenkung mitnehmen will, sollte mit der Bestellung vielleicht noch bis Anfang Juli warten, wobei entscheidend für die Berechnung der Leistungszeitpunkt, also die Lieferung ist. Der Einspareffekt von 2 Prozent (Holzprodukte haben nur einen reduzierten Mehrwertsteuersatz) fällt hier aber kaum ins Gewicht.

Im Vergleich zu Erdgas hat sich der Preisvorteil von Pellets für Birkenau in letzter Zeit noch etwas erhöht und beträgt derzeit knapp 28 Prozent.
Die Heizölpreise haben sich hingegen nach dem Crash der Rohölpreise deutlich reduziert und sind derzeit sogar etwas günstiger als die Pelletspreise.
Wie lange dieser Effekt aber anhalten wird, ist fraglich. Bisher waren die Zeiträume, in denen der Preisvorteil bei den Ölheizern lag, eher kurz.

... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Birkenau

Dossenheim
Heddesbach
Heiligkreuzsteinach
Ilvesheim
Schriesheim
Wilhelmsfeld
Faustenbach
Fürth
Grasellenbach
Lindenfels

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Hockenheim
Görisried
Senftenhütte
Marburg
Rostock
Hannover
Seevetal
Jork
Neuseegalendorf
Reher

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Die in unserem Preisrechner angezeigten Preise für Birkenau verstehen sich generell inklusive Lieferung frei Haus. Eine eventuell aufgeführte Einblaspauschale wird unabhängig von der Entfernung und von der Abnahmemenge erhoben und bezieht rein auf das Einblasen der Ware.
  • Warum werden nur sieben Prozent Mehrwertsteuer berechnet? Es handelt sich hier um ein landwirtschaftliches Produkt, das mehrwertsteuerbegünstigt ist. Volkswirtschaftlich ist das auch richtig ist, da bei diesem Energieträger die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze in Inland bleiben. Bei Erdöl findet etwa die Hälfte der Wertschöpfung im Ausland statt.
  • Wie hoch ist der Energieaufwand, also die sogenannte "graue Energie" bei der Pelletierung und beim Transport nach Birkenau? Generell kann man sagen, dass der Energieaufwand je nach Rohstoffbeschaffenheit und Transportentfernung bei 2 bis 5% des Heizwertes liegt. Bei fossilen Brennstoffen müssen dafür mindestens 20 bis 30 Prozent aufgewendet werden.
  • Wie groß der Lagerraum sein sollte, hängt natürlich davon ab, wie viel Heizleistung Sie brauchen. Als Faustregel können 0,9 Kubikmeter Lagerraum pro 1 Kilowatt Heizlast ansetzt werden. Sie können und 650 kg pro Kubikmeter lagern. Dies sind aber nur grobe Schätzungen. Es ist anzuraten immer einen Fachmann hinzuzuziehen, der die Situation bei Ihnen vor Ort anschaut.