Pellets Borken: Holzpellets günstig bestellen

 
Ihre Auswahl: Deutschland-Übersicht
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Landkreis Borken
Borken

Auf dieser Seite haben wir nützliche Informationen rund um Pellets in Borken zusammengestellt.
Sie haben auch die Möglichkeit Ihren individuellen Pelletspreis zu berechnen und sofort online zu bestellen.
Holzpellets Preisanfrage
Produkt:
Liefer-PLZ:
Liefermenge:  kg
Abladestellen:
 
Für Ihre Suche könnten auch noch andere Orte interessant sein:
Borken (Hessen) (Landkreis Schwalm-Eder-Kreis)
Ihr individuelles Holzpellets-Preisangebot für die PLZ 46325 inkl. Lieferung frei Haus:
6000 kg
+ mehr Produktinfos
Qualitäts-Holzpellets ENplus-A1
A1 ist die Qualität für Verbraucher mit den üblichen Holzpellets-Öfen für Einfamilienhäuser.
24,70 Cent / kg
(=247,00 € / to.)
1.482,00 €
+ 7% MwSt. 103,74 €
Gesamtpreis inkl. Lieferung: 1.585,74 €
(Einzelpreis: 264,29 € / to. inkl. MwSt. und inkl. Lieferung)
neue Preisberechnung
Das Angebot beinhaltet die Lieferung frei Haus.
Es entstehen keine weiteren Kosten.
Ihr Lieferant:Ahlert Junior Mineralöle GmbH & Co.KG
Saerbeckerstrasse 130
48268 Greven
Zahlungsarten:
bar
Rechnung
EC-Karte
Lieferzeit:
ca. 1 Woche
Kundenmeinung zum Händler Ahlert Junior Mineralöle GmbH & Co.KG:
holzpellets.net5 Sternevon Axel K.
Kundenmeinung zum Händler Ahlert Junior Mineralöle GmbH & Co.KG Super Abwicklung und Ware. Immer wieder. 5,00 Sterne!
Pellets-Preisabo Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail kostenlos über aktuellen Holzpelletspreis und senden Ihnen Angebote zu Preisaktionen.

Pellet News für Borken

Die Pelletspreise für Borken in Deutschland befinden sich leider weiter im Aufwärtstrend und haben per Mitte Dezember den höchsten Stand seit knapp fünf Jahren erreicht.
Zuletzt kosteten die Holz-Presslinge im Winter 2013/2014 mehr als heute.
Während die Notierungen im Sommer noch in etwa auf dem Niveau des letzten Jahres lagen, gab es bereits zum Herbst einen stärkeren Anstieg, als sonst um diese Jahreszeit üblich.

Verantwortlich hierfür war eine überdurchschnittlich hohe Nachfrage, da in den heißen Sommermonaten nur sehr wenig Pellets für Borken bestellt wurden.
Durch die extreme Trockenheit und die dadurch niedrigen Pegelständen kam die Binnenschifffahrt teilweise zum Erliegen und dadurch auch noch höhere Logistikkosten hinzu, sodass derzeit im bundesdeutschen Durchschnitt derzeit rund 260 Euro pro Tonne, frei Haus, inkl. Mehrwertsteuer und Einblaspauschale zu bezahlen sind.
Das sind immerhin rund 15 Euro pro Tonne mehr als zum gleichen Zeitpunkt des letzten Jahres.
 
Generell ist aus rein preislicher Sicht daher unbedingt die Bevorratung in den Sommermonaten zu empfehlen. Hier liegen die Pelletspreise für Borken meist 10 bis 20 Euro pro Tonne unter den Winterpreisen.

Trotz des starken Preisanstieges, liegen die Pelletspreise für Borken im Heizkostenvergleich immer noch auf einem unschlagbar günstigen Niveau.
Ölheizer zahlen derzeit rund 25 Prozent mehr für ihren Brennstoff, Erdgaskunden müssen immerhin rund 15 Prozent höhere Kosten hinnehmen.
... mehr

Pellets Preise in der Umgebung von Borken

Hamminkeln
Wesel
Isselburg
Legden
Raesfeld
Rhede
Stadtlohn
Südlohn
Velen
Dorsten

Auswahl von überregionalen Pelletpreisen

Stuttgart
Anning
Pfalzheim
Rohrlack
Meierstorf
Hannover
Dortmund
Köln
Hauroth
Karlsthal Bahnhof

Wissenswertes zur Online-Bestellung und zum Pellets Preis

  • Bei der Online-Bestellung, wie auch generell, gilt immer der Preis zum Zeitpunkt der Bestellung, unabhängig wann durch unseren Händler nach Borken geliefert wird. Sie erhalten sofort nach Absenden Ihrer Bestellung eine Bestätigung per E-Mail, wo auch nochmals alle Details zur Bestellung aufgeführt sind.
  • Wussten Sie, dass Pellet kein "Mindesthaltbarkeitsdatum" haben? Nach den bisherigen Erkenntnissen, ist die Lagerung über mehrerer Jahre hinweg kein Problem. Wichtig dabei ist nur, dass der Lagerraum trocken ist und bleibt.
  • Die in unserem Preisrechner angezeigten Preise für Borken verstehen sich generell inklusive Lieferung frei Haus. Eine eventuell aufgeführte Einblaspauschale wird unabhängig von der Entfernung und von der Abnahmemenge erhoben und bezieht rein auf das Einblasen der Ware.
  • Der jährliche Verbrauch liegt in etwas doppelt so hoch wie beim Heizöl. Aber natürlich nur was die Menge anbelangt. Wer also vor der Umstellung der Heizungsanlage 3000 Liter Heizöl benötigt hat, braucht jetzt rund 6 Tonnen der Holzpresslinge, abzüglich Einsparung durch den besseren Jahresnutzungsgrad.